Startseite | Login | Impressum | Datenschutz


Feuerwehr Bückeburg-Stadt
Einsätze und Übungen



Feuerwehr Unterstützen


Aktuelle Einsatzberichte

Die Links bei den eingesetzten Fahrzeugen führen Sie in die Rubrik 'Technik', in der Sie alle Informationen über das entsprechende Fahrzeug erhalten.

Abonnieren Sie diese Seite als RSS Feed: tragen Sie folgende Adresse in Ihrem RSS Reader ein:
https://www.feuerwehr-bueckeburg.org/ebrss.xml


Jahr: 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: << erste < vorherige 1 2 3
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle



Ausgelöster Heimrauchmelder
Datum: Samstag, 04.05.2019, 03:18 Uhr
Bückeburg, Schillerstraße

Im direkten Anschluss an den Einsatz am Hasengarten wurden die Kameradinnen und Kameraden zu einem Ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung alarmiert. Aufmerksame Nachbarn riefen die Feuerwehr, nachdem der Bewohner der Wohnung nicht auf deren Klingeln reagierte. Da der Bewohner auch nach intensivem Klopfen und Klingeln durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst die Tür nicht öffnete, wurde sie durch ziehen des Schließzylinders geöffnet. In der Wohnung wurden mehrere Glimmende Zigaretten auf einem Plastiktablett als Auslösegrund ausgemacht. Diese wurden durch die Einsatzkräfte ins freie gebracht und abgelöscht. Der Bewohner der Wohnung blieb unverletzt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 04.05.2019, 02:15 Uhr
Bückeburg, Hasengarten

Am Samstag morgen gegen 02:15 wurde die freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Fleischereibetrieb alarmiert. Da der Einsatzleiter bei seinem Eintreffen vom Werkschutz über eine Verrauchung in dem entsprechenden Bereich informiert wurde, lies er das Alarmstichwort auf "B2" erhöhen. Zur Erkundung ging ein Trupp unter Atemschutz in den entsprechenden Bereich vor. Da sich der ausgelöste Melder in der Zwischendecke befand, wurde diese mit Hilfe einer Leiter kontrolliert. Hier konnten jedoch keine Erkenntnisse festgestellt werden. Als Auslösegrund wurde eine defekte und heißgelaufene Hydraulikpumpe in einer Maschine ausgemacht werden. Diese wurde durch die Kameraden ausgebaut und einem Verantwortlichen übergeben. Noch vor Ort wurden die Kameraden zu einem Folgeeinsatz alarmiert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer im Gebäude
Datum: Freitag, 03.05.2019, 01:32 Uhr
Obernkirchen, OT Vehlen, Vehlener Straße

Am frühen Freitagmorgen, gegen 01:30 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zur überörtlichen Löschhilfe mit der Drehleiter zu einem Wohnhausbrand nach Vehlen alarmiert. Bei Eintreffen der Bückeburger Kräfte, bekämpfen die Feuerwehren Vehlen, Gelldorf und Oberkirchen bereits die Flammen, die aus Teilen des Daches schlugen. Die Drehleiter wurde zur Öffnung der Dachhaut und zum Ablöschen des Dachstuhls eingesetzt. Des Weiteren stellte die Bückeburger Feuerwehr Atemschutzgeräteträger in Bereitstellung. Im weiteren Verlauf wurde die Hubrettungsbühne der Feuerwehr Stadthagen zur Brandbekämpfung auf der anderen Gebäudeseite alarmiert. Die Stadthäger Kameraden öffneten gemeinsam mit der Bückeburger Wehr das Dach und löschen weitere Glutnester ab. Parallel dazu wurde ein Außenangriff durch die Feuerwehr Vehlen. durchgeführt. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Bückeburg-Stadt beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, DLAK 23/12, LF 8, SWW, TLF 3000, TLF 4000
  • Feuerwehr Vehlen
  • Feuerwehr Gelldorf
  • Feuerwehr Röhrkasten
  • BAL Süd
  • Feuerwehr Krainhagen
  • GWAS
  • Feuerwehr Stadthagen
  • Polizei
  • Rettungsdienst
  • DRK Einsatzzug Schaumburg




Türöffnung für den Rettungsdienst
Datum: Dienstag, 30.04.2019, 23:21 Uhr
Bückeburg, Julianenweg

Am späten Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer Türöffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleitdienstes und des Rüstwagens wurde die Tür geöffnet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 27.04.2019, 10:07 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am Samstagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg - Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Nach kurzer Erkundung durch den Einsatzleitdienst wurde angebranntes Essen als Auslösegrund ausgemacht. Die auf der Anfahrt befindlichen Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Flächenbrand im Wald
Datum: Dienstag, 23.04.2019, 19:13 Uhr
Bückeburg, Birkenallee

In einem bewaldeten Gebiet an der Birkenallee brannte ein Baumstumpf, welcher mit einem D-Strahlrohr vom Tanklöschfahrzeug 3000 abgelöscht wurde.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kleinbrand
Datum: Freitag, 19.04.2019, 20:52 Uhr
Bückeburg, Rehrfeldweg

Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einem gemeldeten Kleinbrand alarmiert. Der Einsatzleitdienst fand bei seinem eintreffen ein kleines Osterfeuer auf einem Privatgrundstück vor Die Einsatzkräfte, die sich noch auf der Anfahrt befanden, konnten diese abbrechen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer im Gebäude
Datum: Montag, 15.04.2019, 15:29 Uhr
Bückeburg, Schloßplatz

Die Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am Montagnachmittag zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert.
Durch die erste Erkundung des Einsatzleitdienstes wurde ein Feuer hinter einer Tür in einem Heizungsgebäude ausgemacht.
Noch auf der Anfahrt wurde auf das Alarmstichwort B2 - Mittelbrand erhöht. Zwei Trupps rüsteten sich zu diesem Zeitpunkt bereits mit Atemschutz aus. Vor Ort wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung im Erdgeschoss eingesetzt.
Parallel wurde durch die Besatzung des TLF 4000 die Wasserversorgung aufgebaut.
Der Dachboden des Gebäudes wurde sicherheitshalber durch einen zweiten Trupp kontrolliert, dieser war jedoch nicht vom Feuer betroffen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Sonntag, 14.04.2019, 17:27 Uhr
Bückeburg, Herminstraße

Ein Mitarbeiter des Betriebes stellte fest, dass sich die Brandmeldeanlage im Störungsmodus befand und alarmierte die Feuerwehr.
Der Einsatzleitdienst verständigte daraufhin einen Haustechniker und einen Servicemitarbeiter der Herstellerfirma der Brandmeldeanlage. Ein weiteres Tätigwerden der Feuerwehr war nicht erforderlich .


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Feuer im Gebäude
Datum: Dienstag, 09.04.2019, 17:33 Uhr
Bückeburg, OT Rusbend, Hackshorst

Am frühen Dienstagabend brach in einem Anbau an einem Einfamilienhaus im Bückeburger Ortsteil Rusbend ein Brand aus.

Da der Anrufer und die Rettungsleitstelle zu diesem Zeitpunkt nicht genau festellen konnten, ob sich der Einsatzort in Bückeburg oder in Petershagen befand, wurden neben den Feuerwehrwehren Bückeburg-Stadt, Meinsen-Warber-Achum und Rusbend auch die Feuerwehrwehren aus Lahde und Petershagen alarmiert.

Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte aus Lahde und Petershagen begannen mit vier C-Rohren die Brandbekämpfung von Außen und setzten später gemeinsam mit den Bückeburger Wehren insgesamt sechs Trupps unter PA ein.
Durch einen Trupp wurde eine Gasflasche im Gebäude entdeckt, diese wurde durchgehend mit Wasser gekühlt.
Mit Hilfe der Hubarbeitsbühne der Feuerwehr Petershagen wurde die Dachhaut geöffnet und nach Glutnestern abgesucht.
Für die Arbeiten der Feuerwehrwehren musste die L450 zeitweise voll gesperrt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, DLAK 23/12, TLF 3000, TLF 3000, ELW, LF 8, GW-L1
  • Feuerwehr Rusbend
  • Feuerwehr Meinsen-Warber-Achum
  • Feuerwehr Wietersheim
  • Feuerwehr Frille
  • Feuerwehr Quetzen
  • Feuerwehr Lahde
  • Feuerwehr Petershagen
  • Rettungsdienst
  • Polizei




Personenrettung über Drehleiter
Datum: Montag, 08.04.2019, 21:44 Uhr
Luhden, Auf dem Graben

Für den Rettungsdienst wurde ein Patient über die Drehleiter aus einer Wohnung im Obergeschoss eines Gebäudes gerettet. Dafür wurde die B83 für ca. 15 Minuten durch die Feuerwehr voll gesperrt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brennende Gartenlaube
Datum: Sonntag, 31.03.2019, 15:00 Uhr
Bückeburg, Hermannstraße / Kirschweg

In einer Gartenlaube in einer Kleingartenkolonie wurde eine Brennbare Flüssigkeit verschüttet und angezündet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits durch Anwesende gelöscht worden. Die Gartenlaube wurde auf Glutnester abgesucht, jedoch wurden keine gefunden. Somit war ein Tätigwerden der Feuerwehr nicht mehr erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




B3 - Feuer Wohnhaus mit Personen in Gefahr
Datum: Sonntag, 31.03.2019, 07:48 Uhr
Stadthagen, Krumme Straße

Nur Stunden, nachdem die Feuerwehr Bückeburg bereits in der Echternstraße unterstützen konnte, sind die Ehrenamtlichen in die Krumme Straße alarmiert worden.
Auch hier brannte ein Dachstuhl in voller Ausdehnung. Unsere Drehleiter wurde zur Öffnung der Dachhaut eingesetzt. Von der Drehleiter aus wurde unter schwerem Atemschutz die Flammen und Glutnester in der Zwischendecke mit Hilfe des Wenderohres bekämpft. Später kam zum Ablöschen kleinerer Glutnester ein D-Rohr zum Einsatz.
Um 10:55 Uhr war der Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Bückeburg-Stadt beendet.

Bericht der Landeszeitung
Website Feuerwehr Stadthagen


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer im Gebäude
Datum: Sonntag, 31.03.2019, 03:50 Uhr
Stadthagen, Echternstraße

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zur Unterstützung der Feuerwehr Stadthagen alarmiert.
In der Echternstraße brannte eine Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Mit Hilfe unserer Drehleiter wurde eine Person aus dem zweiten Obergeschoss gerettet und anschließend die Dachhaut für eine Abluftöffnung geöffnet.
Des weiteren wurde das Gebäude mit mehreren Überdruckbelüftern entraucht.


Bericht der Landeszeitung
Website Feuerwehr Stadthagen


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslaufende Betriebsstoffe
Datum: Samstag, 30.03.2019, 13:16 Uhr
Bückeburg, Windmühlenstraße

Mitarbeiter eines Ladengeschäftes alarmieren die Freiwillige Feuerwehr, da sie an einem am Straßenrand abgestellten LKW auslaufende Betriebsstoffe festgestellt haben.
Durch das Abstreuen der Straße mit Ölbindemittel und das Auffangen der weiteren Betriebsstoffe konnte ein Versickern der Betriebsstoffe in den Boden verhindert werden.
Durch die Polizei wurde der Halter des LKW ausfindig gemacht.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Gestürzte Person in Hochregallager
Datum: Mittwoch, 27.03.2019, 11:03 Uhr
Rinteln, Alte Todenmanner Straße

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurden als Teil der Höhenrettungsgruppe nach Rinteln alarmiert. In einem Industriebetrieb war ein Arbeiter in einem Hochregallager abgestürzt und die Höhenrettungsgruppe wurde zur Unterstützung alarmiert. Die Person konnte durch die Feuerwehr Rinteln selbst gerettet werden, sodass die Höhenrettungsgruppe nur in Bereitstellung blieb.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, MTF
  • Feuerwehr Rinteln




Flächenbrand
Datum: Sonntag, 24.03.2019, 18:56 Uhr
Röcke, Zum Forsthaus

Am Rand eines Weges im Röcker Waldgebiet brannte Unrat, welches durch die Feuerwehr Röcke abgelöscht wurde, sodass die Feuerwehr Bückeburg-Stadt die Einsatzfahrt abbrechen konnte.

Da der Anrufer und der Leitstellendisponent den genauen Einsatzort nicht bestimmen konnten, wurde zusätzlich die Feuerwehr Minden alarmiert.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kleinkind in Auto eingeschlossen
Datum: Donnerstag, 14.03.2019, 10:39 Uhr
Bückeburg, Jägerstraße

Ein Kleinkind saß in seinem Kindersitz auf dem Rücksitz eines PKW, der sich verschlossen hatte. Da sich der Schlüssel im Fahrzeuginneren befand wurde die Beifahrerscheibe durch die Feuerwehr entfernt und die Türen geöffnet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Unterstützung Flugplatzfeuerwehr
Datum: Sonntag, 10.03.2019, 10:15 Uhr
Achum, Nordtorstraße

Die Flugplatzfeuerwehr benötigte Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt. Zur Belüftung einer Halle bei einem Einsatz wurde das Be-/Entlüftungsgerät des Rüstwagens benötigt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Türöffnung
Datum: Montag, 04.03.2019, 18:15 Uhr
Bückeburg, Petzerstraße

Eine ältere Dame saß auf ihrem Balkon fest, da sich das elektrische Rollo selbstständig heruntergefahren hatte und sie den Balkon nicht alleine verlassen konnte. Die Wohnungstür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und das Rollo wieder hochgefahren, sodass die Dame wieder in ihre Wohnung konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 04.03.2019, 12:19 Uhr
Bückeburg, Hinüberstraße

In einer Kindertagesstätte in der Hinüberstraße hat, aus unklarer Ursache, die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Der angezeigte Bereich wurde durch die Feuerwehr kontrolliert und da kein Auslösegrund festgestellt werden konnte, wurde die Einsatzstelle an die Einrichtungsleitung übergeben.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kontrolle Einsatzstelle
Datum: Freitag, 01.03.2019, 22:31 Uhr
Bückeburg, Schwieringweg

Der Einsatzleitdienst (ELD) der Freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zur Kontrolle einer Einsatzstelle gerufen. Vor einem Haus war es zu einem unterirdischen Wasserrohrbruch gekommen. Der ELD kontrollierte die angrenzenden Keller ob es zu einem Wassereinbruch gekommen war. Da dies nicht der Fall war, war kein weiterer Einsatz seitens der Feuerwehr erforderlich. Die Reparaturmaßnahmen an der Wasserleitung wurden durch die Stadtwerke vorgenommen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Brennender PKW
Datum: Samstag, 23.02.2019, 08:05 Uhr
Bückeburg, B83

Bei eintreffen des Einsatzleitdienstes stand ein Auto im Vollbrand, dieses wurde mit einem Pulverlöscher von KdoW eingedämmt. Bei Eintreffen der weiteren Kräfte wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und aufgenommen. Später wurde die Einsatzstelle für den Abschleppdienst abgesichert.

Für die Löscharbeiten musste die B83 zeitweise voll gesperrt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Brennender Anhänger
Datum: Samstag, 23.02.2019, 00:33 Uhr
Bückeburg, Lehnstraße

Auf einem Parkplatz in der Lehnstraße brannte ein KFZ-Anhänger mit Autoteilen und Autobatterien. Der Anhänger wurde durch anwesende mit einem Pulverlöscher weitestgehend abgelöscht, sodass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten durchführen musste. Die Batterien wurden aus dem Anhänger entfernt und sicher abgedeckt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türnotöffnung
Datum: Donnerstag, 21.02.2019, 04:54 Uhr
Bückeburg, Lülingstraße

Am Donnerstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer Türnotöffnung bei einer hilflosen Person alarmiert.

Vor Ort wurde der Zylinder der Wohnungstür gezogen und so dem Rettungsdienst der Zutritt ermöglicht.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Dienstag, 19.02.2019, 22:42 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Kurz nachdem die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Bückeburg-Stadt nach dem wöchentlichen Dienstabend nach Hause gefahren waren, wurden sie zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Unterwallweg alarmiert. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleitdienst konnte als Auslösegrund angebranntes Essen ausgemacht werden, sodass die Kameraden die Anfahrt abbrechen konnten.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, LF 16/12
  • Rettungsdienst




Wohnungsbrand
Datum: Freitag, 15.02.2019, 13:41 Uhr
Bückeburg, OT Röcke, Mathweg

Am Freitagmittag wurden die Feuerwehren Röcke, Evesen, Cammer, Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr gegen 13.40Uhr zu einem Zimmerbrand in den Mathweg nach Röcke alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Wohnung im ersten Obergeschoss bereits in Vollbrand und drohte auf den Dachstuhl und das benachbarte Haus überzugreifen. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Durch die erst Eintreffende Ortsfeuerwehr Röcke wurde eine Riegelstellung zum benachbarten Wohnhaus aufgebaut und eine Brandbekämpfung von Außen eingeleitet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste der Trupp unter schwerem Atemschutz (PA) arbeiten.

Ein weiterer Trupp unter PA ging mit einem C-Rohr in die Brandwohnung vor und begann dort mit der Brandbekämpfung. Hierbei kam auch die Wärmebildkamera der Schwerpunktwehr zum Einsatz.

Trotz aller Bemühung konnte ein Übergriff der Flammen auf das Dachgeschoss nicht verhindert werden. Über die Bückeburger Drehleiter wurde die Dachhaut geöffnet und parallel weitere Trupps im Innenangriff eingesetzt um den Brand zu bekämpfen. Durch die Trupps wurde die Brandwohnung im weiteren Einsatzverlauf leergeräumt um letzte Glutnester zu finden und so ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Hier bewährte sich das Brechwerkzeug der Feuerwehren. Durch einen Trupp wurde das Brandgut außerhalb der Brandwohnung nochmals gezielt abgelöscht.

Die Insgesamt 65 Einsatzkräfte der Feuerwehr, davon 9 Trupps unter schwerem Atemschutz, konnten ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern und ein noch größeren Schaden vermeiden.

Im Einsatzleitwagen wurde durch die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr der Einsatzleiter bei seiner Leitung unterstützt und die zwei gebildeten Abschnitte geführt. Außerdem wurde die Kommunikation mit der Leitstelle in Stadthagen sichergestellt.

Nach rund 4 Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei beendet und die Einsatzstelle wurde an die Kriminalpolizei zur Ermittlung übergeben. Durch die Feuerwehr wurden insgesamt 4 C-Rohre im Innen- und Außenangriff und das Wende-Rohr der Drehleiter eingesetzt. Des Weiteren kamen zwei Wärmebildkameras, eine Steckleiter, ein Drucklüfter und diverses Brechwerkzeug zum Einsatz.

Im Anschluss des wurden die Einsatzfahrzeuge und Geräte durch die Ehrenamtlichen wieder einsatzbereit gemacht und die kontaminierte Schutzkleidung zur Reinigung verbracht.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanalge
Datum: Donnerstag, 14.02.2019, 13:54 Uhr
Bückeburg, Wilhelm-Raabe-Straße

Erneute Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Ebenfalls wieder ohne ersichtlichen Grund.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Donnerstag, 14.02.2019, 12:19 Uhr
Bückeburg, Wilhelm-Raabe-Straße

Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Nach der Kontrolle durch einen Trupp des LF 16 im Bereich des Spitzbodens konnte kein Grund festgestellt werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Kontrolle Aufstellfläche
Datum: Dienstag, 12.02.2019, 14:35 Uhr
Bückeburg, Ulmenallee

Die freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde im Rahmen des Vorbeugenden Brandschutzes tätig und überprüfte gemeinsam mit dem Brandschutzprüfer des Landkreises Schaumburg ob die Drehleiter im Einsatzfall aufgestellt werden kann.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Personenrettung über Drehleiter
Datum: Sonntag, 10.02.2019, 02:01 Uhr
Bückeburg, Wallstraße

Der Rettungsdienst wurde mit der Drehleiter unterstützt. Eine Patientin musste schonend aus ihrer Wohnung im Obergeschoss gerettet werden. Da dies nicht über das Treppenhaus möglich war, wurde die Drehleiter mit Krankentragenhalterung und Schleifkorbtrage eingesetzt um die Patientin aus ihrer Wohnung zu holen.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Türnotöffnung
Datum: Samstag, 09.02.2019, 23:04 Uhr
Bückeburg, OT Evesen, Schaumburger Straße

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde zu einer Türnotöffnung alarmiert. Bereits zwei Minuten nach der Alarmierung wurde der Einsatz abgebrochen, da die Tür doch geöffnet wurde.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW




Kontrolle Einsatzstelle
Datum: Montag, 04.02.2019, 14:45 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Die Einsatzstelle des Vormittages wurde erneut kontrolliert und nach eventuellen Glutnestern abgesucht.

Dabei wurde noch ein Glutnest ausgemacht und mit einer Kübelspritze abgelöscht.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Dachstuhlbrand mit Personengefährdung
Datum: Montag, 04.02.2019, 06:14 Uhr
Bückeburg, Obertorstraße

Am Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in der Bückeburger Innenstadt alarmiert. Bei eintreffen des Einsatzleiters Oliver Liese stand die betroffene Wohnung in Vollbrand, so dass umgehend Vollalarm für die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt ausgelöst wurde. Zudem wurde der Löschzug Ost der Feuerwehr Bückeburg wurde nachalarmiert.

Durch den Angriffstrupp des Löschgruppenfahrzeugs 16/12 wurde eine pflegebedürftige Person aus ihrer Erdgeschosswohnung gerettet und umgehend mit der Brandbekämpfung im Innenangriff begonnen. Aufgrund der enormen Hitze konnte sich der Angriffstrupp nur langsam voran arbeiten.
Parallel wurde über die Drehleiter mit der Brandbekämpfung von außen begonnen. Ein weiterer Trupp suchte das Wohnhaus nach Personen ab, glücklicherweise wurden keine weiteren Personen gefunden.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Hubrettungsbühne der Feuerwehr Stadthagen und die Drehleiter der Feuerwehr Rinteln nachalarmiert. Diese unterstützten bei der Brandbekämpfung von außen dazu wurde auch die Dachhaut geöffnet.

Insgesamt wurden 15 Trupps im Innenangriff und 4 Trupps über die Drehleiter eingesetzt. So konnte ein Übergreifen auf die Nachbargebäude verhindert werden. Auch die benachbarten Wohnhäuser wurden die Feuerwehr vorsorglich kontrolliert.
Um genug Atemschutzgeräteträger vorzuhalten wurde im weiteren Verlauf der Löschzug Nord der Feuerwehr Bückeburg nachalarmiert.

Da der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Bückeburg-Stadt aufgrund eines technischen Defekts nicht ausrücken konnte, wurde der Einsatzleitwagen der Ortsfeuerwehr Stadthagen mit angefordert und mit dem später hinzugezogenen Einsatzleitwagen 2 des Landkreises Schaumburg wurde der Einsatz und die vier gebildeten Einsatzabschnitte geleitet und der Einsatzleiter bei seiner Arbeit unterstützt.

Die Verpflegung der Einsatzkräfte wurde von der Verpflegungsgruppe der Feuerwehr Rinteln Ortsfeuerwehr Uchtdorf übernommen und in der Sporthalle der Grundschule am Harrl aufgebaut.

Durch den Rettungsdienst wurden die Bewohner der betroffenen Gebäude betreut. Zudem wurde eine Person mit einer Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Schaumburger Klinikum gebracht.

Insgesamt waren 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz und konnten das Feuer auf das betroffene Wohnhaus begrenzen und so ein Übergreifen der Flammen verhindern.
Für die Dauer des Einsatzes blieben die Obertorstraße, Scheier Straße und die Ulmenallee voll gesperrt und die Einsatzstelle durch die Polizei und den städtischen Bauhof weiträumig abgesperrt. Trotzdem ignorierten einige Bürgerinnen und Bürger die Absperrungen und die Anweisungen der Rettungskräfte

Die Einsatzstelle wurde gegen 13.00 Uhr an die Polizei zur weiteren Ermittlungen übergeben. Die Obertorstraße und Teile der Ulmenallee bleiben weiter gesperrt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Amtshilfe Polizei
Datum: Mittwoch, 30.01.2019, 16:42 Uhr
Bückeburg, Hasengarten

In Amtshilfe für die Polizei wurde ein Waffenschrank aus einem Teich am Hasengarten geborgen. Der Schrank wurde zur weiteren Überprüfung auf das Bückeburger Revier verbracht.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW, MTF
  • Polizei




Ausgelöste Brandmeldeanlage
Datum: Montag, 28.01.2019, 04:40 Uhr
Bückeburg, Hasengarten

Am frühen Montagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Vor Ort konnte eine technische Störung in einer Melderlinie als Grund für Auslösung ausgemacht werden. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht notwendig.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Freitag, 18.01.2019, 21:37 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Der zuerst eingetroffene Einsatzleitdienst konnte schnell Entwarnung geben: Es war Essen in einem Zimmer angebrannt und hatte so die Brandmeldeanlage ausgelöst.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Rettungsdienst




Feuer PKW und Garage
Datum: Mittwoch, 16.01.2019, 00:41 Uhr
Bückeburg, OT Röcke, Zum Waldfrieden

Zu einem Garagenbrand mit darin stehendem PKW wurden in der Nacht auf Mittwoch die Freiwilligen Feuerwehren des Löschzuges West (Cammer, Evesen und Röcke), sowie die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt in den Stadtteil Röcke alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die Garage mit dem PKW in Vollbrand.

Unter Einsatz von einem C-Rohr durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht. Für das Ablöschen wurde der PKW aus der Garage gezogen.

Neben dem Ausleuchten und Absichern der Einsatzstelle wurde von den Feuerwehren auch die Wärmebildkamera zur Kontrolle eventueller Glutnester eingesetzt.

Nach rund 2 Stunden war der Einsatz beendet.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Baum auf Straße
Datum: Montag, 14.01.2019, 03:32 Uhr
Bückeburg, B83

Ein ca. 10cm dicker Baum war auf die Bundesstraße gefallen. Mit einer Bügelsäge wurde er von den Kameraden zersägt und die Straße gereinigt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Polizei




Baum auf Straße
Datum: Sonntag, 13.01.2019, 18:53 Uhr
Obernkirchen,Weheweg

Eine Baumkrone drohte auf die Straße zu fallen.

Diese wurde mit der Drehleiter und einer Kettensäge entfernt.Durch die Feuerwehr Obernkirchen wurde diese zerkleinert und von der Straße geräumt.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Samstag, 12.01.2019, 15:08 Uhr
Bückeburg, Unterwallweg

In einem Unterkunftsgebäude im Unterwallweg wurde ein Rauchmelder durch angebranntes Essen ausgelöst. Seitens der Feuerwehr waren keine Maßnahmen erforderlich.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Auslaufende Betriebsstoffe
Datum: Freitag, 11.01.2019, 14:33 Uhr
Bückeburg, Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße

Auf einem Parkplatz in der Lulu-von-Strauß-und-Torney-Straße war eine geringe menge Betriebsstoffe ausgelaufen.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW




Baum auf Straße
Datum: Dienstag, 08.01.2019, 17:03 Uhr
Bückeburg, B83 Hasengarten Richtung B65

Am Dienstagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt erneut auf die B83 alarmiert, da dort ein umgestürzter Baum den Verkehr gefährden sollte.

Ein dickerer Ast ragte in die Fahrbahn, wurde zurückgesägt und die Einsatzstelle gereinigt.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Polizei




Baum auf Fahrbahn
Datum: Dienstag, 08.01.2019, 12:40 Uhr
Bückeburg, B83 Hasengarten Richtung Luhden

Die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt wurde am Dienstagmittag auf die B83 alarmiert, um einen dort umgestürzten Baum zu beseitigen.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde der Baum bereits von Autofahrern beseitigt, so dass die Feuerwehr nur noch Aufräumarbeiten leisten musste.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Polizei




Türnotöffnung
Datum: Freitag, 04.01.2019, 19:21 Uhr
Bückeburg, Robert-Koch-Straße

Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer Türnotöffnung alarmiert.

Bei Eintreffen des Einsatzleitdienstes konnte bereits Entwarnung gegeben werden, da die Tür durch den Pflegedienst mit einem Schlüssel geöffnet werden konnte.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW, RW
  • Polizei
  • Rettungsdienst




Auslösung Brandmeldeanlage
Datum: Mittwoch, 02.01.2019, 11:04 Uhr
Bückeburg, Sablé-Platz

Am Mittwochvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Vor Ort konnte eine technische Störung im Rahmen von Wartungsarbeiten festgestellt und der Einsatz so zügig abgebrochen werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Feuerwehr Bückeburg - Stadt: KdoW
  • Rettungsdienst




Feuer Küche - Person in Wohnung
Datum: Dienstag, 01.01.2019, 01:36 Uhr
Bückeburg, Wieheweg

Zu einem gemeldeten Küchenbrand wurde in der Silvesternacht die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt alarmiert; dabei galt eine Person in Gefahr.

Bei Eintreffen des Einsatzleitdienstes erhielt dieser erste Informationen eines in der Nachbarschaft wohnenden Feuerwehrmannes, der sich auch um die ins Freie geflüchtete Bewohnerin als Ersthelfer kümmerte und den Schlüssel zur Wohnung organisiert hatte.

Der eintreffende Löschzug ließ einen erweiterten Trupp unter Atemschutz in die Brandwohnung vorgehen, während die Drehleiter einen zweiten Rettungsweg durch die sogenannte Anleiterbereitschaft auf der Gebäuderückseite sicherstellte und in das Objekt leuchtete.

Der anfänglich zu sehende Feuerschein im angrenzenden Wohnzimmer entpuppte sich als Kerze, während in der Küche ein Tuch auf dem Herd Feuer gefangen und die Rauchentwicklung verursacht hatte.

Zu den ersten Maßnahmen zählte auch das weitere Räumen des Mehrfamilienhauses, welche durch die sich schnell entspannende Lage abgebrochen werden konnte. Der Angriffstrupp verhinderte mittels Rauchverschluss ein Austreten von Rauch ins Treppenhaus und konnte das Feuer mit wenig Wasser schnell löschen.

Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wurde die Wohnung entraucht und eine CO-Messung mit dem Multiwarnmessgerät durchgeführt. Nachdem diese Messung unauffällig gewesen ist und auch die Wärmebildkamera keine erhöhten Temperaturen mehr anzeigte, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle zurückbauen.

Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert, da der Verdacht einer Rauchgasvergiftung bestand. Nach gut einer Stunde konnten alle Kräfte wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Feuer Mülltonne
Datum: Dienstag, 01.01.2019, 00:31 Uhr
Bückeburg, Hermannstraße

Zu ihrem ersten Einsatz des neuen Jahres 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bückeburg-Stadt zu einer brennenden Mülltonne in die Hermannstraße alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte ein Entstehungsbrand in einer Restmülltonne festgestellt und mit 100 Litern Löschwasser aus dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs gelöscht werden.


Eingesetzte Fahrzeuge:




Jahr: 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  


Navigation: << erste < vorherige 1 2 3
Einsätze pro Seite: 10 25 50 Alle




Finden Sie uns auf: